Scam: EUIP Intellectual Property Organization Service

12. März 2020Markenrecht0 Kommentare

Achtung: Bei der Anmeldung einer EU-Marke beim EUIPO gibt es aktuell Gratis-Spam on top: 

 

EUIP intellectual property organization service

 

Bitte nicht zahlen!

Das EUIP – Intellectual Property Organisation Service versendet aktuell Zahlungsaufforderungen an Unternehmen, die in der jüngsten Vergangenheit eine Marke beim EUIPO, dem Europäischen Marken und Patentamt, angemeldet haben. 

Um was geht es?

In den Aufforderungsschreiben wird die kürzlich angemeldete Marke genannt, sowie eine Summe in Höhe von 1.380 €, die der Unternehmer auf eine Bankverbindung in der Türkei bei der Burgan Bank A.S. überweisen soll. 

Angegeben ist, dass dies für  „Registration and Reproduktion of the Community Design“ (Was soll das denn bitte sein?) gebraucht werde. Man solle „within 8 days“ überweisen. 

Teilen Sie diesen Beitrag

Über die Autorin

Anne-Kathrin Renz

Anne-Kathrin Renz

Anne-Kathrin Renz ist Rechtsanwältin, Datenschutz- und Lehrbeauftragte. Sie hat den theoretischen Teil der Fachanwaltsausbildung Gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht absolviert. Im Blog berichtet sich über aktuelle Themen aus der digitalen Welt der Juristerei.

0 Kommentare

Über diesen Blog

Lesen Sie nachfolgend aktuelle Beiträge aus dem Blog. Möchten Sie Beiträge zu speziellen Themen nachlesen, können Sie gezielt die einzelnen Kategorien auswählen.

Anne-Kathrin Renz ist Rechtsanwältin, Datenschutz- und Lehrbeauftragte. Sie berät Unternehmen praxisnah und leistungsorientiert zu Themen rund um die Digitalisierung, dem Gewerblichen Rechtsschutz und dem Datenschutz. Der Blog behandelt Fragen aus dem Beratungsalltag und möchte den Lesern einen Einblick in die digitale Beratungspraxis geben.

Jetzt Rechtsberatung anfragen!

Erforderliche Felder sind mit * markiert.